Startseite > Prüfungen > Zulassungsarbeiten

Informationen über Zulassungsarbeiten

Für die Zulassung zum Ersten Staatsexamen ist es nach § 30 LPO I (2008) verpflichtend, eine schriftliche Hausarbeit (sog. Zulassungsarbeit) anzufertigen. Das Thema Ihrer Zulassungsarbeit sollte spätestens sechs Monate (Lehramt Gymnasium) bzw. spätestens vier Monate (Lehramt Grundschule, Hauptschule, Realschule) vor der Anmeldung zur Prüfung endgültig feststehen. Die Frist für die Anmeldung zur Prüfung ist Anfang August für Examensprüfungen im Frühjahr bzw. Anfang Februar für Examensprüfungen im Herbst. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Themen nur vergeben, wenn die vorgeschriebenen Bearbeitungszeiten eingehalten werden können. Weitere Informationen finden sich in der link LPO I.

Die Betreuung der Arbeit wird in der Regel von einem Mitarbeiter des Lehrstuhls übernommen.

  • Die Arbeiten basieren in der Regel nicht auf rein theoretischen Fragestellungen, sondern beinhalten auch die Entwicklung von Test- und Lernmaterialien und deren Erprobung oder die Mitarbeit bei der Konzeption und Auswertung empirischer Untersuchungen innerhalb der Forschung am Lehrstuhl.
  • Typische Ausgangspunkte für Zulassungsarbeiten sind studentische Forschungsprojekte. Informieren Sie sich gerne aktuell hier:


    link Themen für studentische Forschungsprojekte

  • Wenn Sie eine eigene Idee für ein Thema haben, kommen Sie einfach auf uns zu.
Bitte beachten Sie das Angebot eines Seminars zur schriftlichen Abschlussarbeit in Mathematikdidaktik, welches leider nicht in jedem Semester eingerichtet werden kann.

Wichtige Links

link Zur Arbeitsgruppe

Für Studierende
link Studium und Prüfungen
link Leistungsnachweise
link Lehrveranstaltungen
link Studienberatung


link Für Praktikumslehrkräfte


link Münchner Zentrum für Lehrerbildung
link Munich Center of the Learning Sciences