Department Mathematik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vorlesung Mathematische Logik

Zeit und Ort

Vorlesung: Mo 8-10, Mi 10-12 B005; Beginn 15. Oktober 2012. Übung: Do 8-10, B005. Beginn 25. Oktober.

Inhalt

Formale Sprachen und formale Beweise. Semantik, Vollständigkeit der Prädikatenlogik erster Stufe. Kompaktheitssatz mit Anwendungen. Grundlagen der Theorie der Berechenbarkeit, Churchsche These, Unentscheidbarkeit der Prädikatenlogik. Gödelsche Sätze über die Unvollständigkeit von Erweiterungen der elementaren Zahlentheorie. Rechnerischer Gehalt von Beweisen.

Skriptum

Kapitel 1: Logik, Kapitel 2: Modelltheorie, Kapitel 3: Rekursionstheorie, Kapitel 4: Gödelsche Sätze. Inzwischen gibt es ein vollständiges Skriptum.

Übungen

Bitte melden Sie sich hier an.
Übungsblätter werden an dieser Stelle veröffentlicht: Übung 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13.
Die Lösungen werden in der Übungsstunde präsentiert. Dort werden auch die korrigierten Übungsblätter verteilt, danach im Rückgabekasten im 1. Stock. Abgabe bitte in der Vorlesung.

Tutorien

Es werden zwei Tutorien angeboten. Tutoren:
Anton Freund, Mo 10-12, A027.
Iosif Petrakis, Mi 14-16, B006.
Daneben gibt es ein von Herrn Petrakis angebotenes Repetitorium, Do 10-11, B040.

Sprechstunden

  • Anton Freund [anton.freund[at]campus.lmu.de], Do 13:30-14 vor den Rückgabekästen im 1. Stock.
  • Lucas Hoffmann [Lucas.Hoffmann[at]campus.lmu.de], Di 15-16 Gumbel.
  • Iosif Petrakis, Mi 13-14, B420.
  • Christian Saile [saile.christian1[at]googlemail.com], Mi 16-17 vor den Rückgabekästen im 1. Stock.
  • Helmut Schwichtenberg, Mi 13-14, B421.

Literatur

  • Schwichtenberg/Wainer, Proofs and Computations. Cambridge 2012
  • van Dalen, Logic and Structure. Berlin 1980
  • Ebbinghaus, Flum, Thomas, Einführung in die mathematische Logik. Darmstadt 1978
  • Shoenfield, Mathematical Logic. Reading 1967

Minlog

Zum interaktiven Erzeugen von Beweisen kann man sich in dem Tutorium für den Beweisassistenten Minlog informieren. Minlog ist auf den CIP-Rechnern des Mathematischen Instituts installiert. Einige Beispiele zur Darstellung von Beweisen durch Beweisterme finden Sie hier.

Klausuren

Es wird eine Klausur geschrieben, und zwar am Mittwoch, dem 6. Februar 2013, 10:00-12:00, im B005. Hilfsmittel (Bücher, Skripten etc.) sind in der Klausur nicht zugelassen; Schreibpapier wird gestellt. Bitte einen Lichtbildausweis mitbringen. Die Ergebnisse der Klausur können per email erfragt werden, und zwar bis Freitag, 15.Februar, 12 Uhr bei Helmut Schwichtenberg unter schwicht at math dot lmu dot de und danach bei Maria Ketnath unter sekrsch2 at math dot lmu dot de. Eine Klausureinsicht ist möglich am Freitag, dem 15. Februar, 12:30 - 13:30 im Raum B421. Eine Nachholklausur findet am Mittwoch 10. April 2013 10:00-12:00 im A027 statt. Teilnehmen können alle Studenten, die an der Klausur am 6. Februar nicht teilnehmen konnten oder sie nicht bestanden haben. Die Ergebnisse der Nachholklausur können per email erfragt werden (schwicht at math dot lmu dot de). Eine Klausureinsicht ist möglich am Mittwoch, dem 8. Mai, 13-14 im Raum B421.

Letzte Änderung

29. April 2013